Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jünkerchen, n.

jünkerchen, n.
junges herrchen: wir bitten .. die empfindsamen frauenzimmerchen und jünkerchen unsrer vor lauter empfindsamkeit höchst unempfindsamen zeit sehr um verzeihung. Wieland 19, 375; sohn eines edelmanns:
lacht doch das jünkerchen schon, wo gestraft wird; drohet auch selber!
Voss 2, 35;
der storch hat diese nacht
für unsers junkers frau ein jünkerchen gebracht!
6, 167.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2402, Z. 34.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jünkerchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/j%C3%BCnkerchen>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)