Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jachtschiff, n.

jachtschiff, n.
schnellsegelndes, leichtes schiff, jacht. Jacobsson 2, 301ᵃ; jagdschiff navis celox Stieler 1791; so viel wie barke: er (der dichter) läszt die reise zu wasser und dazu auf einem jagtschiffe geschehen. Lessing 3, 135;
gleich eben fänget an das fräulein herzusagen,
wie sichs mit dieser sach hab alles zugetragen:
wie im jagtschiffe sie sich erstlich hat errett,
eh dann das grosze schiff der sturm zerbrochen hett.
D. v. d. Werder Ariost 24, 17, 3;
come nel palischermo fu salvata,
prima ch'avesse il mar la nave rotta.
vgl. jagschiff.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2200, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jachtschiff“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jachtschiff>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)