Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jachzorn, m.

jachzorn, m.
für jähzorn, vgl. jach für jäh oben sp. 2198: so hätte mich der jachzorn verleitet. irrgarten 525; dasz ich mich den jachzorn nicht verleiten lasse. 526; meinen jachzorn um so viel desto weniger miszbilligen. Felsenb. 2, 392; unglücklicher jachzorn! Lessing 1, 150; denn der plötzlichste jachzorn konnte mir auf sekunden, ja minuten, alles bewusztsein rauben. Tieck 5, 440;
ich trotze dich mit diesem blute,
in welchem sich dein jachzorn kühlt.
Günther 202;
der mich verwundet hat, vom jachzorn angetrieben.
Caniz 110.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2200, Z. 42.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jachzorn“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jachzorn>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)