Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jacobskraut, n.

jacobskraut, n.
senecio jacobaea, jacobsblume:
ferner stehn in einem range
die gewächs, an deren blüt
man an ihres stengels stange
recht als kleine stralen sieht,
die rings in der ründe schieszen,
und aus einem mittel sprieszen;
wie man diesz am jacobskraut,
gemsblum und der geiszwurz schaut.
Brockes 9, 132;
auch othona cheirifolia und cineraria sibiriaca heiszen so.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2203, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jacobskraut“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jacobskraut>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)