Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jahrding, n.

jahrding, n.
das in einem jahre für eine bestimmte zeit festgesetzte gericht, vgl. jahrgeding: item ist das jairding zu Burgalben gehalden worden. weisth. 5, 678 (15. jahrh.); ob esz zit si von dage und jare der herrn jarding an zu heben und zu halten? 679.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2239, Z. 7.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jahrding“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jahrding>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)