Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jahrstück, n.

jahrstück, n.
1)
stück einer zeitschrift, die alle jahre einmal erscheint: möchten sie doch auch einen ihrer geister in dem neuen jahrstück erscheinen lassen. Schiller an Göthe 1, 117.
2)
im hallischen salzwerk, der erste sud salz: schüttens (das eben gesottene salz) oben auf die körbe, bis zwo stücken fertig sein, das heiszen sie ein werk gesotten, und musz solches zum längsten in vier stunden vollenbracht werden. wann nun solch erstes werk, so sie .. jahr-stücken nennen, heraus bracht, lassen sie die pfanne stehen (für einen neuen sud). Hohndorf beschreib. des salzwerks zu Halle (1749) 60.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2248, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jahrstück“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jahrst%C3%BCck>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)