Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jammermasz, n.

jammermasz, n.
masz des elends oder leids:
auf! wischt die zehren ab. der cronen gibt und nimmt
hat jedem seine (fem.) masz, sein (neutr.) jammermasz bestimmt.
A. Gryphius 1663 s. 365.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2257, Z. 22.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jammermasz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jammermasz>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)