Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jammerzweck, m.

jammerzweck, m.
leidvoller zweck:
das herze liegt mit klüften
des unmuths überhäuft und lockt die augen ab
von seinem jammerzweck.
Lohenstein in d. auserles. ged. 1, 270.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2262, Z. 57.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jammerzweck“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jammerzweck>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)