Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jawort, n.

jawort, n.
das wort der einwilligung, des zugeständnisses (vgl. ja sagen sp. 2188).
1)
im allgemeinen: (der vormund der frau) gap dem manne ir vetirlich erbe eins teils adir gar an (ohne) ir jowort und wissen. Magdeb. fragen 230 Behrend; sol ich denn ja sagen (dasz ich gesündigt habe), als ich thun mus, so bin ich des tods und des teufels ..., du hast bekand, und nicht geleugnet, der teufel hat das jawort gewonnen, das du gesündigt, und billich verdampt seiest, .. aber nu wende dich herumb zu Christo. Luther 6, 85ᵇ; das jawort macht den kauf. Lehmann 16;
wir wollen, in gewissen fällen,
uns beide meisterlich verstellen.
am hofe soll das ja oft nein,
und nein ein wuchernd jawort sein.
Hagedorn 2, 56;
denn der handschlag bestimmt das ganze schicksal des jahres,
und gar vieles zu dulden verbindet ein einziges jawort.
Göthe 40, 327;
eur jawort, euer weigern sei auch meins.
Shakesp. Heinrich VI 3, 3, 3;
your grant, or your denial, shall be mine.
2)
speciell einwilligung einer zur ehe begehrten für deren vollziehung (vgl. sp. 2192): indem er mir zusprach und mich seiner liebe mit hohem beteuren versicherte, gab ich ihm das jawort, doch mit diesem austrücklichen beding und vorbehalt, dasz er mich vor der copulation im geringsten nicht berühren solte Simpl. 3, 33 Kurz; liese auch nicht nach, bisz er das jawort erhielte. 53; alleine da es bei Floramenen zum jawort kam. polit. stockf. 272; da er Arundel ankommen sehen und von allen leuten gehöret dasz er bei Floramenen zum jawort einkehre. 275; umb das jawort anhalten. 318; dasz die betrogene Floramene sich endlich überwinden und zum jawort zwingen liesze. 319; das jawort von Dorianen verlangete. Salinde 259; wenn wir .. ihr jawort mit uns nehmen. Gellert 3, 188; ich habe ihm mein jawort gegeben. Lessing 2, 391;
sie (die braut) red ihm lust-wort ein: ein wort voll wonn und scherzen,
ein wort voll freud und heil wird nur ihr jawort sein.
A. Gryphius 1698 2, 382;
das jawort, das dein (Elisabeths) königlicher mund
aussprechen wird.
Schiller Maria Stuart 2, 2;
Atalante,
da sie ums jawort, hoch geschürzt,
mit ihren freiern wetterannte.
Bürger 19ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2273, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jawort“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jawort>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)