Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jesuknabe, m.

jesuknabe, m.
jesuit:
dann höret mir doch von dem Raben,
wie er kam zu den Jesuknaben.
Fischart nachtrab 2156;
dafür Jesubüblein:
das macht er ist gebachen new
zu einem feinen Jesubüblin
zu Rom im newen teutschen stüblin
ins Mori seim collegio,
welchs man hat bawt den Teutschen do,
die von dem glauben fallen ab.
91.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2313, Z. 63.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jesuknabe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jesuknabe>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)