Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

johannessegen, m.

johannessegen, m.,
vergl. oben unter Johannes: an Johannes des evangelisten tag, dieweil er on schaden gift trank, trinkt man den Johanssegen, einen wein ob altar beschworn. Fischart bienk. 150ᵃ; das ist der Johanssegen. Garg. 99ᵇ. bildlich, für das letzte, äuszerste: aber das war die letzte, und der Johannessegen, den gott dem königreich Israel gab. Luther 3, 198ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2334, Z. 5.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„johannessegen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/johannessegen>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)