Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jubelfreude, f.

jubelfreude, f.
1)
jauchzende freude:
o Jupiter, mein herz thut schocken
vor jubelfreuden und frolocken.
H. Sachs 5, 218ᵈ;
welliches (kalb) ihm (Jovi) der griechisch hauf
mit jubelfrewden opfert auf.
Spreng 158ᵇ.
2)
freude eines jubiläums: evangelisch-lutherische jubelfreude, titel eines buches von Peter Busch, das 1724 zum andenken an das erste in Wittenberg 1524 erschienene evangelische gesangbuch herauskam.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2340, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jubelfreude“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jubelfreude>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)