Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jubelgesang, m.

jubelgesang, m.:
und, unterm jubelgesang der jungfraun, die in reihn
vor ihnen her den weg mit rosen überstreun,
ziehn durch die weite goldne pforte
die glücklichen hinein in Oberons freudenhaus.
Wieland 23, 291 (Oberon 12, 74).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2341, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jubelgesang“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jubelgesang>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)