Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jubelvoll, adj.

jubelvoll, adj.:
jubelvoll auch offenbaren
sollst du (lied) dessen göttermuth,
der entrückt nun den gefahren,
wie Ulyss nach zwanzig jahren,
in der wünsche heimath ruht.
Bürger 72ᵇ;
wenn unter lauten jubelvollen zungen
ein süszer ton auch mir gerieth.
Ramler 1, 66.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2343, Z. 26.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„jubelvoll“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jubelvoll>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)