Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

judasschweisz, m.

judasschweisz, m.
von einem starken angstschweisze:
Ulysses sprach (zum hahn): für solche wacht,
wird dir entlich der lohn gebracht,
das man dich in heisz wasser tauft,
und die federn gar kahl auszrauft,
am spiesz Judasschweisz schwitzen lest,
so zierstu denn das braten fest.
froschmäus. E 2ᵇ (1, 1, 6).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2352, Z. 14.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengreuel
Zitationshilfe
„judasschweisz“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/judasschweisz>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)