Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jugendrose, f.

jugendrose, f.
jugendschönheit unter dem bilde einer rose: ein blasses eingestürztes angesicht, vom langen innern feuer verglaset, von allen jugendrosen entblöszet. J. Paul Tit. 2, 83; erst aus späteren papieren ersah ich, dasz Nikolaus unter seinen reisezwecken sich auch den vorgesetzt, seine am chemischen feuer vergelbten jugendrosen in freier luft roth aufzufrischen. komet 2, 158.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2367, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jugendrose“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jugendrose>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)