Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

jurist, m.

jurist, m.
einer der jura studiert oder studiert hat: ein jurist, jurisperitus, jurisconsultus, ein jurist, als student, legum studiosus Frisch 1, 494ᶜ; das wort ist eine mittellateinische bildung, und seit spätestens dem 14. jh. auch ins deutsche eingedrungen: jurista juriste (nd.) jurist (hd.) Dief. 312ᶜ;
juristen stên dem rehten bî.
Renner 8587;
siha, durch gotz plunder,
ist daʒ nit ein wunder,
daʒ Chuoncz da häim uf seinem mist
ist worden ein so guot jurist?
ring 3ᶜ, 35.
in sprichwörtlichen oder witzigen wendungen, die eine abneigung oder erbitterung gegen diesen stand nicht verbergen: dazu kompt denn ein jurgist oder jurist mit seinem buch. Luther 6, 137ᵃ; oder haben die eselisten, juristen wollt ich sagen, ire jura also studiert, das sie noch nicht wissen, was subjectum, und finis sei juris civilis? briefe 5, 505; (die Pariser) ein volk von allen enden und stücken geflickt, von natur beides gute jureurs und juristen, gottsächter und gutsrechter. Garg. 149ᵇ; juristen sind böse christen. neuer jurist musz einen neuen galgen haben. Simrock sprichw. 283;
der juristen buch,
und der juden gsuch,
ein schwarze fud under ain weisz tuch
und ein guter zagel in der bruch,
des kaisers canzlei
sei auch darbei:
dise funf gschirr
machen ein grosz gewirr.
Zimm. chron. 2, 408, 9;
juristen, sind wie schuster; die zerren mit den zähnen
das leder: sie die rechte, dasz sie sich müssen dehnen.
Logau 3, 53, 81.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1877), Bd. IV,II (1877), Sp. 2403, Z. 45.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
judengott
Zitationshilfe
„jurist“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/jurist>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)