käppi n
Fundstelle: Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 200, Z. 47
schweiz. demin. zu kappe, als soldatische kopfbedeckung oder bei bürgerwehren in eigner form hin und wieder (seit den dreisziger jahren) auch in Deutschland gebräuchlich: wie der soldat in allen lagen .. die hand an tschako, helm oder käppi legt, wenn ein offizier vorübergeht. Gotthelf 3, 281.
Zitationshilfe
„käppi“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%A4ppi>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …