Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

köstigen

köstigen,
gleich beköstigen, verköstigen, von Stieler u. a. mit angeführt, bei Rädlein, M. Kramer gleich kosten aufwenden, vgl. kösten. ein andres köstigen für kestigen s. u. kasteien.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1868), Bd. V (1873), Sp. 1876, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„köstigen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%B6stigen>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)