Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kötheln

kötheln,
1) köthel fallen lassen. Schottel 1349. brem. wb. 2, 859. Stürenburg 118ᵃ. 2) schweiz. kötheln, nach koth riechen und im schmuz spielen wie kinder. Stalder 2, 124, schmuzig sein Tobler 114ᵇ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 8 (1868), Bd. V (1873), Sp. 1895, Z. 72.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kötheln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%B6theln>, abgerufen am 09.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)