Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

küchelbacher, m.

küchelbacher, m.
der küchel bäckt, von oberd. bachen backen: kuchlpacher, cupedinarius. Aventinus gramm. bei Schm. 2, 279, noch bair. küechelbacher, er gibt es als kuchenbäcker überhaupt(?):
floszleut, fischer, heftelmacher,
die melber, hucker, küchelbacher.
Scheibles flieg. bll. 164.
alem. (s.küchel 3) küechlebacher pistor dulciarius, crustularius Maaler 254ᵈ. vgl. küchleinbacher.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1871), Bd. V (1873), Sp. 2495, Z. 6.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„küchelbacher“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCchelbacher>, abgerufen am 15.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)