Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kügelchen, n.

kügelchen, n.
kleine kugel (vgl. kügelein):
die rothen kügelchen eröffnen sich ...
Brockes 2 (1739), 33,
von der jungen pfirsichblüte, vgl.bolle als knospe 2, 232 und kügelchen Schm. 1, 169 (dazu bol, bole Dief. globus 265ᶜ, engl. bowl, frz. boule?); die kraft .. das kleinste kügelchen materie aus nichts hervor zu bringen. Lavater auss. in die ew. 1777 2, 209;
gebrichts nicht bald an neuem saft,
die kügelchen des blutes fortzuwälzen?
Schubart 2, 71,
vgl. ↗kugel II, 5, e;
spiralgefäsze .. wo die spirale aus lauter sich berührenden kügelchen besteht.
Göthe 55, 126.
In den wbb. spät, auch die md. halten lange kügelein fest (das noch Frisch allein hat), zuerst bei Rädlein 569ᵇ kügelgen, nur neben kügelein genannt; dann b. Steinbach 1, 943 küchlichen globulus, pilula, glandula, daneben kügellein (zu dem -ch s. u. kügelein). der grund ist, dasz im md., der heimat des -chen, kugel nicht eigentlich urspr. heimisch scheint, sondern kaule, s.käulchen kügelchen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1871), Bd. V (1873), Sp. 2540, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kügelchen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCgelchen>, abgerufen am 10.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)