Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

kühlkropf, m.

kühlkropf, m.
gleich kielkropf, s. d., külkropf Stieler 949: zu verfluchen ist diese Molochs-brunst, da unzüchtige Priapus-diener ihren sahmen dem teufel aufopfern, aus welchem dieser tausend-künstler allerlei bildnüsse von wechselbälgen, kühl-kropfen, berg- u. waldmännlein machet. Butschky Patm. 376, vgl. Grimm myth. 1154. die form ist heimisch z. b. in Pommern, külkropp wechselbalg und kaulfrosch Dähnert 260ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 11 (1871), Bd. V (1873), Sp. 2570, Z. 18.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kühlkropf“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BChlkropf>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)