Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

künsten, verb.

künsten, verb.
zu kunst, selten neben künsteln (selbst bei Stieler nicht), vgl. das folg.: in kurzer zeit möchte vielleicht meine redenskunst herausgehen, daran ich fast 20 jahre her durch allerhand experimente gekünstet habe. Chr. Weise reife ged. 539, mit kunst und fleisz gearbeitet. sonst find ich nur norw. kunsta, künsteln, künste machen, s. Aasen² 396ᵇ. vgl.künster 1.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2691, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„künsten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCnsten>, abgerufen am 15.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)