Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

künstiger, m.

künstiger, m.
artifex.
1)
belege: artifex, artista, kunstiger. Diefenbachs wb. von 1470 sp. 39 (neben 'artificiosus, kunstig'); werkmeister und künstiger aller unkeuschheit. Hutten 5, 246 M., 4, 178 B. (im lat. texte luxuriae artifices). öfter in zusammens.: ward ein warsager und schwarzkünstiger. Luther tischr. 208ᵇ. 211ᵃ. 219ᵃ; da ist er erst ein rechter meister und tausendkünstiger. 204ᵇ, vom teufel, wie dieser tausendkünstiger Mathes. Sar. 144ᵃ. auch im dat. so: hat er sich von seinem schwarzkünstiger, dem teufelsbanner, lassen bereden, dasz er noch 15 jahr sollte leben. Luthers tischr. 4, 177 F. (61, 329).
2)
man kann aber zweifeln, ob nicht meistens nur das adj. vorliege (s. künstig 2, b), und schon im 16. jh. scheint das sprachgefühl unsicher gewesen zu sein: der hohe, scharfe, tausendkünstiger geist (der teufel) würd es nicht so tölpisch und grob fürgenomen haben. Luther 6, 316ᵇ (vorr. auf die newe zeit. von Münster 1535), wo trotz der vorangehenden zwei adj. in schwacher form für tausendkünstiger die möglichkeit bleibt als starkes adj. (vergl. Schottel haubtspr. 236, Grimm gr. 4, 542), durch welche diese wendung ihrerseits doch allein möglich wurde, während sie Luthern ohne das subst. künstiger doch wol nicht hätte kommen können. letzteres tritt auszer zweifel besonders durch den pl., nd.: des duvels prestere dat sint toverers, swartekunstiger. Rein. vos gl. zu 4, 6 (s. 208 Lübb.). und nach folg. schon spät mhd., md.: daʒ ich mit dir ewiclich bleibe und dich mit den engelen, di genant syn die kunstiger, lutirlich irkenne. leben der heil. Dorothea, scr. rer. pruss. 2, 199.
3)
so erweist sich künstiger als nebenform zu künster, wie denn der voc. th. 1482 beide gesellt: kunster oder kunstiger des gesangs, melicus .. musicus oder meister des gesangs. r 7ᵃ. wie künster zu künsten gehört, künste können oder treiben, so wird es zu jenem ein künstigen gegeben haben, an künstig angelehnt. vergl. übrigens kündiger (z. b. herzenskündiger) mit gleichem theilweisem schwanken zwischen subst. und adj.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2703, Z. 59.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„künstiger“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCnstiger>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)