Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

künstlichkeit, f.

künstlichkeit, f.
zuerst bei Stieler 1011, 'idem quod kunst, facultas, scientia, opus multae artis', dann bei Aler 1256ᵇ, 'artificium, subtilitas', es ist aber weit älter.
1)
gelehrsamkeit, wie noch bei Stieler: darumb ist es kein wunder, dasz inen m. Gentian verweiszt, dasz sie ungelert seien, dieweil sie die künstlichkeit unserer muter der h. kirchen und die sorbonisch .. weisheit noch nicht .. geschmackt haben. Fischart bien. 228ᵇ (1588 252ᵇ), bei Marnix 247ᵇ (6, 5 am ende) geleertheit, für uns entspräche wol mehr wissenschaftlichkeit, vgl. Luther unter künstlich 1, b.
2)
zu künstlich von fertigkeit, geschicklichkeit.
a)
vom künstler selber (s. künstlich 2, b): darumb er .. in diser fechtkünstlichkait also hoch kommen .. Fischart pod. trostb. 692 Sch.; so wir doch in vilen andern stücken die alten übertreffen mit meher künstlichkait .. in maszen solchs bezeugen die newe fünd in allerlai künsten zu frid und krig förderlich. 706, hauptsächlich von den fortschritten der mechanik (s.kunst gleich maschine spalte 2683). von den Zürichern in Straszburg, nachdem sie das künstlich urwerk besehen, heiszt es:
darab man spürt, wie künstlichkait
auch werd halt dise oberkait.
Fischart glückh. schiff 909.
b)
von künstlichen werken u. ähnl.: die künstlichkeit der teutschen sprach in allerhand karmina. Garg. 38ᵇ (Sch. 58), obwol die sprache auch mehr persönlich gedacht sein wird als künstlerin; künstlichkeit und erhabenheit der sprache. Tieck 4, 125. deutlich passivisch: geht etwas über die künstlichkeit eines schneckenhauses? Herder ideen 3, 4 (9, 118 D.).
c)
von kunstarbeit, kunstwerken im höhern sinn von kunst (natürlich wieder auch vom künstler selber, s.künstlich 3, a): die ruͤmliche könstlichait des gemäles. Fischart zu Stimmers bibl. fig., klost. 10, 968; verwunderliche könstlichait. 975. nach Stieler oben auch für ein kunstvolles werk selber.
3)
jetzt mehr tadelnd,
a)
von kunst die sich als solche vordrängt, von künstelei auch noch unterschieden: dasz er sich (der dichter im west-östl. divan) .. der schlichtesten sprache .. befleiszigt und nur von weitem auf dasjenige hindeutet, wo der Orientale durch künstlichkeit und künstelei zu gefallen strebt. Göthe 6, 5; (von dilettanten wird) mehr werth gelegt auf .. schwierigkeit und künstlichkeit. 44, 279; die Niederländer, die es im fache leerer künstlichkeit ebenfalls sehr weit gebracht haben. J. Grimm meisterges. 156.
b)
auf andere lebensgebiete angewandt, z. b.: nicht blosz verkümmert und entwürdigt sind die menschen durch die künstlichkeit und das maschinenwesen des regiments (des regierens). Arndt geist der zeit 1806 s. 93.
c)
auch im plur., von einzelnen kunstgriffen, kunstmitteln u. ä.: die anerkannten meister solcher künste und künstlichkeiten lagen bis zur feindschaft in widerstreit. Göthe 31, 187, von der deutschen prosodie in nachahmung der antiken; die regeln für schauspieler, welche Goethe 1803 niederschrieb, geben eine ... vorstellung ebenso von der trefflichkeit ... seiner schule, als von den künstlichkeiten welche sich daran hiengen. E. Devrient gesch. d. d. schausp. 3, 269;
die ungezälten zahlen
der andren künstligkeiten (der liebesdichter).
Logau 3, 6, 13.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2715, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„künstlichkeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCnstlichkeit>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)