Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

kurbel, f.

kurbel, f.
gleich kurbe, drehkurbe (s. dort), weiterbildung von diesem kurbe, zuerst bei Adelung, soviel ich sehe, aber sicher weit älter, s. aus dem 16. jh. bergm., vielleicht schon aus dem 15. körbel spalte 1805 (und körbel handhabe des steuerruders unter kurbe 1, c): das drehen einer kurbel .. die eine leier spielt. H. v. Kleist (1859) 3, 305. kurbel am bratspiesze, s. u. kurbelspiesz und kurbe 1, a. vielfach im maschinenwesen, z. b. zum drehen eines groszen bohrers (bohrkurbel), kurbel hat da das einfache kurbe zurückgedrängt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2796, Z. 65.

kurbeln

kurbeln,
mittelst einer kurbel drehen, bewegen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2797, Z. 10.

kürbeln

kürbeln,
gleich kürmeln (s. d.): si kürbelt und schlürket an der rede und wird gar (ganz) sprachlose. Schades sat. u. pasqu. 2, 260, in der fassung bei Scheible si kürblet und lurket an der red klost. 10, 370, in N. Manuels satire von der kranken messe, die sterben will. s. auch schweiz. kirbeln röcheln und körbeln.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2797, Z. 11.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kürbeln“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCrbeln>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)