Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kürbuch, n.

kürbuch, n.
im alten rechtsleben, buch in dem entscheidungen, bestimmungen, schiedssprüche u. dgl. (s.kür II, 3, a) niedergelegt wurden, s. bei Haltaus 1122 gerichtskürebuch mit beleg aus dem 15. jh. und der Leipz. gegend.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2800, Z. 31.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kürbuch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCrbuch>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)