Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

kürner, m.

kürner, m.
einer der silber oder gold kürnt; ein gulden (d. h. ein goldener) erzählt u. a. von seinen schicksalen:
disem grempler mich wechselt ab
ein kürner, dem gfiel ich am korn,
da wer ich schier verbrennet worn.
H. Sachs 1, 412ᵈ (kurner 1, 138 Göz).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2814, Z. 69.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kürner“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCrner>, abgerufen am 14.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)