Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

kürzlich

kürzlich,
erweitertes kurz, vorherschend als adv.
1)
Die formen.
a)
ahd. churzlîch, churzilîch adj., churzlîcho adv.; mhd. kurzlîch, kurzelîch und kürzelîch, kürzlîch als adj. wie adv., letzteres voller kurzlîche, auch kurzelîchen, kürzelîchen (vgl. c), kurzelîches (s. sp. 2835) und kurziglîche und ähnl. (vergl. kurzig). mnd. kortelîk, kortlîk, mnl. cortelike adv., nnl. kortelick adv. Kil., jetzt kortelijk. dänisch kortelig adv., schwedisch kortligen. engl. shortly, ags. scortlîce adv., scortlîc adj.
b)
die umlautlose form noch nhd. anfangs (vergl. übrigens sp. 2783 unten), z. b.: die erst regel ist beichten kurzlich. Keisersb. irrig schaf Straszb. o. j. bei Schürer 4ᶜ bl. G ijᵃ (der druck unterscheidet ü und u genau); kurzlich Teuerd. 77, 25 (ebenso). blosz kurzlich gibt Maaler 259ᵃ, der u und ü genau scheidet. noch bei Weckherlin 561 kurzlich, neben kürzlich 307. 433.
c)
auch das adv. auf -en (vgl. sp. 2652, dazu nd. unendigen Magdeb. chr. 1, 375, 12, auch krumpischen unter krummisch), noch nhd. anfangs, z. b. das lied vom Pienzenauer vom j. 1504 beginnt:
wölt ir aber hören ...
wie es kurzlichen ergangen ist.
Uhland 457, Liliencron 2, 552.
auch nd. im 15. jh. cortliken nuper Dief. 385ᶜ, und noch dän. korteligen, schwed. kortligen, ja auch schweiz. noch kürzligen, kürzlich adv. Stalder 2, 146.
2)
Das adj. ist nhd. sehr selten, wie denn die wörterb., z. b. Maaler, Stieler, Frisch nur das adv. haben, ja schon der voc. inc. teut. o 1ᵇ blosz kurtzlich adv. (abgesehen vom superl. aufs kürzlichste quam brevissime Stieler 1048, mhd. kurzlîchest adv.), z. b.: den historien, welche da sind menschlichen lebens lehrmeisterin und aller ergetzlichkeiten kürzlicher auszug. Schuppius 537 (v. d. einbild.). Mhd. und ahd. war es gangbar (s. die wbb.), z. b.:
daʒ ir mit in welt reden iht (die prediger mit den leuten),
daʒ sî nütze und kurzlîch.
Haupt 2, 92;
thanne ir betôt, wiʒit thaʒ, duat iʒ kurzlîchaʒ.
Otfr. II, 21, 15.
3)
Das adv., nach Adelung, der gleichfalls nur das adv. kennt, 'in der vertraulichen sprechart am üblichsten', d. h. in der schriftsprache schon damals im veralten begriffen.
a)
von kurzem thun, reden, schreiben (s.kurz II, 10).
α)
seltner von thun: was einer nicht gern thut, thut er kürzlich. Kant 6, 406, thut er kurz ab, jetzt unsagbar; etwas kürzlich oder nur obenhin .. anhören. Ludwig 1092. mehr zum folg. überschlagend: und dasz ich dir die anzal kürzlich summiere, es seind zween und fünfzig u. s. w. Schaidenreiszer Odyssee 1570 211ᵇ. s. auch unter c.
β)
von reden, schreiben, mittheilen, darstellen überhaupt, schon ahd.: nû wile ih iʒ pegrîfen churzlîcho, brevissime monstrabo. Boeth. 135 (vergl.kurzer begriff sp. 2839); nhd.: summatim entlich, kurzlich. voc. opt. Lpz. 1501 DD 2ᵇ, zusammenfassend, oft auch kürzlich in einer summ, wie in einer kurzen summ u. ä. sp. 2838;
gar kürzlich sagt er mir behend ...
Schwarzenberg 150ᵈ;
als ich itzt kürzlich hab gemelt (kurz ausgeführt).
152ᵇ;
den jungfrauwen eine fast leidige schwere botschaft .. kam. wie aber das geschahe, ir kürzlich verstehen solt. buch d. liebe 249ᵈ, will ich kurz darlegen; fieng er an, kürzlich zu discuriren von dem elende des menschlichen lebens. Schuppius 503; kürzlich schreiben, laconice scribere. Stieler 1048; Solande seumete nicht, seine ankunft alsobald der Floramenen kürzlich kund zu thun. polit. stockf. 329, eine kurze meldung zu machen; es war also nöthig die umstände anzuzeigen ... welches kürzlich und blosz in absicht auf unser vorhaben geschehen wird. Winkelmann 6, 3; ich will die beweisgründe ... hier kürzlich zusammen fassen. Adelung mag. f. die d. spr. I, 4, 83 (1783); ich will es nur kürzlich berühren. ders. im wb.; nur kürzlich musz ich dir melden, dasz deine hoffnung vereitelt ist .. Schiller 108ᵇ (räuber 1, 2); den eigentlichen garten theilt er in den groszen, den kleinen und mittlern, und zeichnet kürzlich die gränzen ... 1236ᵃ (über d. gartenkal. 1795); um über die nachrichten von Seesenheim meine gedanken kürzlich auszusprechen .. Göthe 49, 19; sollte ich aber die allgemeinsten eindrücke kürzlich aussprechen. 43, 265; kann ich wol .. mich kürzlich zusammenfassen. 17, 56; wie sich die meisten farbigen himmelserscheinungen kürzlich und bequem .. herleiten lassen. 53, 255;
freundlich ernst, nach propheten sitte,
wurden wir kürzlich von ihm beschieden.
5, 262 (div., buch d. parad.);
die worte eines Franzosen .. welche besser als irgend etwas .. die art, womit ich mich verständlich zu machen suche, kürzlich aussprechen möchten. 50, 216 (v. j. 1830); er (der geistliche an Herders grabe) sprach zuerst kürzlich von seinem schriftstellerschen verdienst. erinn. aus dem leben Herders Tüb. 1820 2, 359; ich will euch kürzlich meine ganze geschichte erzählen. Tieck Sternb. 2, 99. jetzt ist das veraltet, und doch gab noch Adelung an, es sei in dieser bed. im hd. am üblichsten, während es in der zeitlichen bed. b, δ 'am häufigsten in Niedersachsen' sein sollte (doch schon bei Maaler). auch im comp.: das ich ihme für dismal kürzlicher antworten mus. Butschky kanz. 225.
γ)
dazu wendungen wie kürzlich zu sagen Aimon h iij u. ä. (vgl. u. kurz 10, b, γ), schon mhd.: in dunket niht, daʒ er ie unreht getæte, wan er wil, kurzlich geseit, nihtes sîn denne gruntlôs guot. Haupt 8, 461, als abschlusz einer längeren ausführung; churzleich gesprochen der nam Jesus ist ein letwari der sel. Adrians mitth. 465; kürzlich zu reden. Aimon D; kürzlich darvon zu reden. X iij; kürzlich zu sagen, keins wuste von dem andern etwas mehr. pol. stockf. 311; auch mit überleitendem und (vgl. u. ε): maszen die augen des herzens spiegel, die wächter auf der zinne des leibes, führer und leiter aller anderer glieder, und, kürzlich zu sagen, die kleinodien, welche die natur gleichsam selbst in die kästlein (s.kasten 6) der augenlieder eingeleget hat. Butschky Patm. 125.
δ)
diesz in abkürzung blosz kürzlich (wie kurz! sp. 2841), ich behalte, wie dort, die interp. der quellen bei): nu was hat Christus? .. sein leib und blut ist on sünde, vol gnade, ja die leibliche wonung der göttlichen maiestet, kürtzlich, alles was gott hat dʒ ist Christi. Luther 3, 159ᵃ; kürtzlich, got hat alle hausveter verstrickt (verpflichtet), das sie ihr gesinde am sabbat müszig und ledig sollen gehn laszen. Carlstad vom sabbat B ijᵃ;
kürtzlich all ihr geschöpf u. s. w.
Weckherlin 307 (ps. 148, 17);
so wird man ja auch einen und den andern missethäter in diesem kurtzen begriffe verliebter geschichte und briefe leicht vertragen. kürtzlich: ich habe mit der liebe hier, und nicht mit den scharffen sitten-regeln zu thun.
Hoffmannswaldau heldenbr. (1700) 131.
noch im vorigen jh. süddeutsch, schweiz.:
kürtzlich, es solten alle diejenigen, so u. s. w.
Heynatz antib. 2, 211.
ε)
auch mit überleitendem und, oder (vgl. unter γ): wenne sich die creatur etwas gutes an nimpt, als wesens, lebens, wissens, bekennens, vormügens und kurzlich alles des das man gut nennen sol. theologia deutsch c. 2; liegen, triegen, ungerechtikeit .. und kurzlich alles was man sunde nennet. 43; bei dieser gelegenheit ist zu erinnern, dasz die caesur der sechsten sylben (im alexandriner) sich weder mit dem ende ihres eigenen verses, noch ... reimen soll, oder kürtzlich, es soll kein reim gemacht werden, als da, wo er hingehöret. Opitz poet. 51 (cap. 7); vgl. bei Lessing: der verfasser der possen, oder kürzer der possenreiszer .. 4, 487.
b)
zeitlich, ursprünglich nach allen seiten, wie kurz.
α)
eine kurze zeit (acc.), Er. Alberus erwähnt von sich: ich war kuͦrtzlich für der bawern ufruhr schulmeister zu Eisenach nit lenger dan xv wochen. wider Witzeln F 7ᵃ, jetzt kurz vor ..; sicher auch kürzlich nach u. ä., auch kürzlich für eine kurze zeit lang wird nicht fehlen.
β)
in kurzem, in kurzer zeit, z. b. mhd.:
ich hân iuch kurzlîche entladen,
sprach er, iuwer siechheit.
pfaffe Amis 842.
auf die zukunft weisend, sehr bald, nächstens:
sie (die räuber) wærn ze vuoʒe almeistic komen,
man solde sie kürzlich abe jagen.
livl. chron. 10389,
man würde sie (zu ross) bald einholen;
erfreu mir kürzlich mein gemuͤt,
daʒ ich mit lieb müg sehen dich.
fundgr. 1, 336;
ich wil aber gar kürzlich zu euch komen. 1 Cor. 4, 19;
also wer suͦchet sündlich fraid,
dem volget kürzlich ewig laid.
Schwarzenberg 101ᵇ;
was klagstu dann des flaisches last,
des du gar kürzlich würdst ain gast.
140ᵇ;
dasz ir gwalt kürzlich hab ein end.
Ayrer 69ᵃ;
dieweil der zeit und des tods zwang
ihn kürzlich machen zu grund gehen.
Weckherlin 433 (od. II, 3, 5);
wetten wil ich, dasz ihr schlund
kürzlich rausz gibt ungedeuet
was sie fressen ungekeuet.
Logau 1, 1, 63;
nun sie (die welt) auf der gruben geht, wird es anders wol nicht sein,
als dasz jederman in ihr, sie auch kürzlich selbst, geht ein.
2, 2, 70 s. 46 (bei Ramler u. Lessing zuletzt);
wer kürzlich werden soll gestürzet und geschändet,
wird meistens zuvorher bethöret und geblendet.
2, 6, 61 u. ö.
γ)
'nach kurzem', kurz nachher, sehr bald darauf:
darinn man seinen leib begrub,
kürzlich zu blüen er anhub.
Uhlands volksl. 282;
kam dʒ clevisch heer zuͦ dem ... berg, aber verlieszen in kürzlich, kerten nach Zittart zuͦ. ein warhaft. .. newe zeitung .. 1543 A ijᵇ.
δ)
aber ebenso 'vor kurzem', jüngst (die unterscheidung vom vorigen sichert das zeitwort dabei), die bed. auf die kürzlich jetzt eingeschrumpft ist, während sie doch wiederum kurz selbst verloren ist (s. d. sp. 2836):
wie es kurzlichen ergangen ist.
lied vom Pienzenauer (s. 1, c),
nd. 15. jh. cortliken nuper Dief. 385ᶜ, bei Maaler 259ᵃ 'kurzlich, neüwlich, es ist nit lange zeit';
wie wol kurzlich auch eini btrog
mein etter Heyni Winkelried.
Gengenbach gouchm. 606,
kurzlich spatzirt ich für ein thor.
Hans Schneider die kün. schlacht 2 (Liliencron 2, 545ᵃ);
welchen er kürzlich .. zum ritter gemacht. Amadis 68;
so hast du kürzlich nichts von ihm gehört?
Lessing 2, 328 (Nath. 4, 8).
ε)
dasselbe verstärkt jetzt kürzlich, eben erst, auch nur, noch, erst kürzlich, z. b.: der kaiser und die fursten, als sie ietz korzlich zu Nuͤrnberg gewesen sind. städtechr. 5, 324; (hat man) ietz kurzlich vil notfester pastei daran gesetzt (an die stadtmauer von Nürnberg). S. Frank Germ. chr. 1538 300ᵇ; ein junger .. mensch, der .. nur kürzlich von reisen gekommen ist. Gellert lustsp. 1748 s. 277 (loos 2, 8); mit dem Renner ist mir nur kürzlich ein besondres glückliches unglück begegnet. Lessing 12, 521; was hat die gesandtschaft ausgerichtet, die wir noch kürzlich an ihn gesendet haben? Schiller 815ᵃ; dieses furchtbare heer .. welches noch kürzlich ganz Italien und Deutschland in schrecken gesetzt hatte. 935ᵃ.
c)
wahrscheinlich bleibt, wie bei kurz, noch manche falte und schattierung der bedeutung zu beobachten und zu finden, im folg. z. b., wo wir freilich zuerst ohne weiteres an die zeitbedeutung denken, scheint diese nicht zu genügen, obwol nicht ausgeschlossen; Neidelhart meldet dem Teuerdank:
herr, hieher ein man komen ist,
der hat kurzlich aus rüefen lan,
er well einen im kampf bestan.
Teuerd. 77, 25,
wie es scheint 'kurz und gut', ohne umstände, ohne sich zu besinnen, also zugleich kecklich, vgl. unter kurz 10, d, γ. ähnlich mhd., der hahn sagt von einer aufgescharrten perle:
nu hân ich kürzlich ersehen,
daʒ ich enmac dîn
niht genieʒen noch du mîn.
Haupt 7, 382,
vielleicht gleich kurzweg, ohne weiteres u. ä.; entschieden so im folgenden:
ich hân mich kurzlîche bewegen (entschlossen),
daʒ ich sî wider wil gewinnen
oder niemer komen hinnen.
Flore 4114.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2850, Z. 1.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kürzlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCrzlich>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)