Deutsches Wörterbuch (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

kütten

kütten,
zu kütte herde, in auskütten 1, 899 (Keisersb.), auswählen aus der menge. auch einfach, in den sette comuni kütten sich, sich sammeln, vereinen Schmeller 140ᵇ, wie mnl. cudden, part. gekut Oudemans 3, 569, bei Kil. kudden congregari, aggregari; gewiss schon ahd. chuttian, und mhd. nhd. kütten wird sich auch finden.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2902, Z. 71.

kutten

kutten
zu kutte,
1)
bair. bauschig sitzen wie eine kutte Schm.² 1, 1312, wie kutteln, bair. auch kudern (kuttern) das. 1226; s. auch kuttet.
2)
mit einer kutte versehen, in bekutten, einkutten Campe; jenes aus Frisch 1, 560ᶜ, der aus Frischlins nomencl. bekuttet stolidatus (l. stolatus) beibringt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2902, Z. 50.

kütten

kütten,
mit kitt binden, s.kitten.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2902, Z. 70.

kutten

kutten,
bergm., bei Adelung, doch nur als hie und da in gebrauch: die alten halden auskutten, umgraben, durchsuchen; taube berge (schutt) läszt man zuweilen von armen leuten durchkutten oder überkutten. mehr bei Veith bergwb. 308, mit beleg auch aus kaiser Maximilians östr. bergordn. von 1517: es sol niemant kain ärz in den haldn khutten. auch ausgutten bei dems., und umdeutend ausguten (beides aus dem anfang des 18. jahrh.), z. b. ausgutung des guten von dem tauben. Nach Veith, mit berufung auf böhmische quellen, vom böhm. kutiti 'wühlen, graben, kutten', wie Jungmann, Sumavsky das böhmische wort verdeutschen (skutiti zusammenkutten, scharren). wirklich sind die belege bei Veith nur österreichische, schon die sächs. bergwbb., wie Junghans, das Chemn. bergw. lex. kennen kutten nicht. wegen Kuttenberg dagegen s. kote 2, b sp. 1882.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2902, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„kütten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCtten>, abgerufen am 15.08.2020.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch (¹DWB)