Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

küttensaft, m.

küttensaft, m.
quittensaft: die freundlichkeit soll süszer sein als küttensaft. Fischart ehz. 4; man soll im (der den bauchlauf hat) auch roten wein stechlen und mit küttensaft vermischen. Pantaleon Baden 105. kittensaft Stieler 1020.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 12 (1873), Bd. V (1873), Sp. 2904, Z. 54.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
körperreich
Zitationshilfe
„küttensaft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/k%C3%BCttensaft>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)