Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

kacker, m.

kacker, m.
cacator. Stieler 906, foriolus Frisch 1, 495ᵇ, nl. kakker. als scheltwort von einem kinde, hosenscheiszer. Bernd Posen 108. schon im 15. jh. als scheltwort kriegerischer gegner wider einander gebraucht, gleich 'scheiszkert', s. aus dem Hussitenkriege die nachweisung von Ducange s. v. kaker (Bernd a. a. o.). vgl. ducatenkacker, hosenkacker. kackerin, cacatrix. Stieler.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 16, Z. 1.

kackern

kackern,
kichern, s. unter kachen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 16, Z. 12.

kackern

kackern,
unpers., mich kackerts cacaturio, so thür., in Posen Bernd 108.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 16, Z. 13.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kackern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kackern>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)