Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kackstülin, n.

kackstülin, n.
dim. zum vor.: die weil scheisz Ulenspiegel ein groszen haufen an die wand und satzt bald (gleich) des kinds kackstuͤlin darüber, und setzt das krank kind daruf Eulensp. cap. 16.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 16, Z. 52.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kackstülin“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kackst%C3%BClin>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)