Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kafiller, m.

kafiller, m.
s. caviller 2, 610; nd. heiszt er wirklich viller brem. wb. 1, 372, in Aachen filler, feller Müller und Weitz 50, nl. vilder, und Schilter 298ᵃ gibt, freilich unbelegt, geviller, von mhd. gevillen excoriare, ahd. gafillan, so dasz diese deutschen wörter wenigstens zur umgestaltung vom rotw. caveller mitgewirkt haben mögen; vgl. gefill n. recht des abdeckers auf das gefallne vieh Schmeller 1, 525. s. auch Weigand wb. 1, 553.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 26, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kafiller“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kafiller>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)