Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kagfenster, n.

kagfenster, n.:
diese (die dachrinnen) liegen am besten, wann sie gerad von westen gegen osten gerichtet sein, dasz man durch gemachte khagfenster, sie auszuraumen, wol darzu kommen könne. unferne von den rauchfängen sollen weite khagfenster sein. Hohberg 1, 25, also wie kapfenster, das rhein. neben gaupe auch gauke heiszt; vgl. md. (sächs.) gaken gaffen.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 27, Z. 4.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kagfenster“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kagfenster>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)