Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kahlhut, m.

kahlhut, m.
hut von geschornem filz? die Regensburger huter (hutmacher) sollen in Amberg nicht zogen hüte noch kalhüte getailt, vorab mit libereyen oder kränzlein (vgl. kranz 4, b) fail haben. Gemeiner Regensb. chron. 4, 176 (Schmeller 2, 418).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 30, Z. 78.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kahlhut“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kahlhut>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)