Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kaiserthaler, m.

kaiserthaler, m.
östreichischer thaler, s. kaisergeld:
sonsten waren gute tage.
hatten wir die gelderplage,
o so war es nur ein sprung,
so bekam man geld genung.
vormahls stund ein beutel dorte (auf der bank)
und vor geld und gute worte
löst ich mir, das war doch fein,
manchen kaiserthaler ein.
Picander 3, 384.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 46, Z. 19.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kaiserthaler“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kaiserthaler>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)