Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kalberkuh, f.

kalberkuh, f.
kuh die kalbt oder eben gekalbt hat, genaueres s. bei Tobler 92ᵇ. bei Maaler 240ᵃ. 258ᶜ aber kalberkuͦ foeta vacca, horda, und so Frisch kälberkuh trächtige kuh, auch nl. kalverkoe (Kil. auch kalfkoe), norw. kalvku, schw. kalvko.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 56, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kalberkuh“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kalberkuh>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)