Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kalbsnase, f.

kalbsnase, f.
antirrhinum. Frisch 1, 496ᶜ, Fischart bienenk. 1588 267ᵇ; auch kalbsmaul, löwenmaul, kälbernase (Stald. 2, 81 antirrh. alpinum), schwed. kalfmul, engl. calfsnout, die blume hat ähnlichkeit mit einer kalbsschnauze. vgl. dorant.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 60, Z. 56.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kalbsnase“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kalbsnase>.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)