Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kalinkenbeere, f.

kalinkenbeere, f.
die beeren des wasser- oder hirschholunders, viburnum opulus, schneeballen, auch calinichenbeere, kalinenbeere, galingenbeere, kalunkenbeere, kalkbeere, kolkbeere, kaninchenbeere. bei Stieler 119 kalinkbeere, baccae diospyri, flamma Jovis, bei Frisch 1, 75ᵇ kalnikbeere, 497ᵃ kalinkenbeere. der name ist sl., poln. böhm. russ. kalina, dim. kalinka. dasselbe ist wol rothe kainickenbeer, werden zu einem pulver für schafe gedörrt. Hohberg 3, 2, 256ᵃ.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 64, Z. 33.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kalinkenbeere“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kalinkenbeere>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)