Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

kalkicht

kalkicht,
calcareus:
an dem kalkichten fels hängt von dem morgen zum abend
euer winzer mit emsiger hacke.
Zachariä.
der wein schmeckt kalkicht, kalkichter wein, vinum tartaro abundans, calculosum. Stieler 918. s. kalkig, kalkisch.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 66, Z. 63.

kalkig

kalkig,
was kalkicht: sich kalkig machen, mit kalk beschmuzen; kalchige schuhe Frisch 1, 497ᵃ; diese rothe, thonig kalkige erde. Göthe 28, 153.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 66, Z. 76.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kalkig“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kalkig>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)