Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kalkstück, n.

kalkstück, n.
frustum calcis; Fischart, indem er den bau seines römischen bienenkorbs beschreibt: diese gerten ... musz man ... zusamenbinden und dann ein glossisch kläbend mörtelpflaster drüber ziehen, gemacht ausz alten zeugscherben oder kalkstückern ... klein zu pulver gestoszen u. s. w. bienenk. (1588) 261ᵃ, am rande aber steht kalkscherben alter concilien; Maaler 240ᵃ kalchschärben, rudus, Dasypodius 366ᶜ kalchscherben, rudus vetus.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 68, Z. 23.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kalkstück“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kalkst%C3%BCck>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)