Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kaltschlächter, m.

kaltschlächter, m.
schinder, als der kaltes, todtes vieh schlachtet, bei Stieler 1801 als schimpfwort (es ist gewiss urspr. volkswitz), bei Adelung als 'anständige benennung eines abdeckers'.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 92, Z. 28.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kaltschlächter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kaltschl%C3%A4chter>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)