Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kaltschmidtzunft, f.

kaltschmidtzunft, f.
s. kaltschmidt: die alten kalmäuser auf den universitäten und canzeleien seien gegen ihm zurechnen (rühmt sich ein gelehrter maulheld) nicht besser als die kesselflicker, welche zu Alzey in der Churpfalz der kupfer— und kaltschmidzunft nicht fähig wären, dieweil sie nur vor stümpler und stöhrer gehalten würden. Simplic. 3, 744 (1713 578).
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 92, Z. 75.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kaltschmidtzunft“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kaltschmidtzunft>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)