Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kaltsinnigkeit, f.

kaltsinnigkeit, f.
frigus amoris Stieler, sprödigkeit, indifférence, froideur Rädlein:
ihr leid, kaltsinnigkeit und trawren war dahin.
Weckherlin 758;
wann ich dises langen kaltsinnigkeit und hergegen deinen hizzigen und lebendigen geist betrachte. Butschky kanzl. 339; diese bezeigte kaltsinnigkeit machte sie unruhig. Rabener 2, 55. 3, 211; ich hoffe dasz mich meine ältern beszer kennen als dasz Sie mein so langes stillschweigen irgend einer art von kaltsinnigkeit sollten zugeschrieben haben. Lessing 12, 251; man kann sich auf die geschicklichkeit der schönen Sicilianerinnen verlassen, dasz sie nichts vergessen haben werden, seiner kaltsinnigkeit auch nicht den schatten einer anständigen entschuldigung übrig zu lassen. Wieland 3, 78. 81; kaltsinnigkeit in unserer freundschaft. Hamann 1, 186; die kaltsinnigkeit (kalte ruhe) der untersuchung. Kant 8, 156; die kaltsinnigkeit desselben (des kurfürsten von Brandenburg gegen Gustav Adolf) vielmehr mit jedem tage stieg. Schiller 931ᵃ; die zunehmende kaltsinnigkeit zwischen diesem monarchen und dem sächsischen hofe. 961ᵃ. im pl.: bis ich ihn durch allerhand kleine kaltsinnigkeiten nöthigte, ein geheimnis aus mir heraus zu locken u. s. w. Gellert (1784) 4, 259, einzelne äuszerungen von kaltsinn, wie vertraulichkeiten u. a.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 94, Z. 12.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kaltsinnigkeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kaltsinnigkeit>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)