Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kamelot, m.

kamelot, m.
auch kamelott, camelott, ein zeug, ursprünglich von kamelhaaren Frisch 1, 162ᶜ, gewässerter camelot, pannus e pilis hircinis undulatus. das., Dasypodius 311ᵈ camelot, undulata vestis, franz. camelot, auch chamelot (daher schon im 16. jh. schamlot), span. camelote, ital. cambellotto, ciambellotto, engl. camlet, camelot. jetzt ein meist halbwollener kleiderstoff.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 96, Z. 68.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kamelot“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kamelot>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)