Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kammergeschirr, n.

kammergeschirr, n.
was kammertopf: meine wirthin zu N ... welche bei tag die supp in einem hafen kochte, den sie bei nacht an statt eines kammergeschirrs brauchte. Simplic. Nürnb. 1713 3, 130.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 120, Z. 20.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kammergeschirr“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kammergeschirr>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)