Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kammerhaus, n.

kammerhaus, n.
wol haus, schlosz als kammergut: J. Lochner, buchhändler zu Norimberg, widmet den 5. th. der schriften des H. Sachs 1579 der ballei Franken und fürstlichen cammerhäusern des ritterlichen teutschen ordens. vgl. kammerforst.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 120, Z. 74.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kammerhaus“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kammerhaus>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)