Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)

kammerspiegel, m.

kammerspiegel, m.
1) eine hölzerne scheibe womit die kammern des geschützes nach dem laden verdämmt werden, zum einschlieszen des pulvers, was bei kleinern geschützen der pfropf. s. kammer 7, b. 2) spiegel in einer kammer aufgehängt.
Fundstelle
Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. Lfg. 1 (1864), Bd. V (1873), Sp. 129, Z. 49.

Im ¹DWB stöbern

a b c d e f g h i
j k l m n o p q r
s t u v w x y z -
kammervogtei
Zitationshilfe
„kammerspiegel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Erstbearbeitung (1854–1960), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb/kammerspiegel>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (¹DWB)